Schwedenrot / Schlammfarben

Schon seit vielen Jahrhunderten werden in Skandinavien Wohnhäuser und Nebengebäude aus Holz mit Schlammfarben geschützt. Dass diese Tradition bis heute erhalten geblieben ist, hat einen guten Grund: Nichts konserviert Holz so lange und deshalb so preiswert wie Schlammfarben. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass bei der Herstellung Zutaten in bester Qualität verwandt werden. Wenn bei den Zutaten gespart wird, erhält man zwar auch eine Schlammfarbe, die dann natürlich einen niedrigen Preis hat. Doch da diese Produkte schon nach wenigen Jahren einen Neuanstrich erfordern, kosten sie letztendlich mehr. Mehr Geld und viel mehr Arbeit.
Probegläschen können bei uns gern bestellt werden. Einfach unter 04168/8705 anrufen und alles weitere erzählen wir Ihnen dann.

Schwedenrot

Terran

Svartan

Grönan

Grånan

Brunan

Blånan

Ockran

Das sind die Farbmuster, aus technischen Gründen können die Muster hier vom Original abweichen.

Die Farbe ist so gut zu verarbeiten das sogar die Generationen gern beim Anstreichen helfen.
Die bekannteste Schlammfarbe ist das typische Rot der Schweden. Diese Farbe wird direkt aus Schweden bezogen. Die weiteren Farbtöne sind Sonderfarben und kommen ebenfalls Skandinavien zu uns. Unsere gesamten Farben sind in Deutschland auf ihre Unbedenklichkeit und Haltbarkeit geprüft worden. Ihre Qualität entspricht der von uns vertriebenen roten Schlammfarbe (). Das Lösemittel jeder Schlammfarbe ist Wasser. Als Bindemittel kommen Leinöl und Stärke hinzu. Die Farbe und auch einen großen Teil des Schutzes erhält das Produkt durch die Naturpigmente. Qualitäts-Schlammfarben werden mit natürlichen Zutaten hergestellt. Mit ihrer ungewöhnlich hohen Standzeit kann sich keine andere Farbe und kein anderes Holzschutzmittel messen. Unsere Schlammfarben halten an den Wetterseiten bis zu zehn Jahren. An den wetterabgewandten Seiten muss oft erst nach 3o Jahren neu gestrichen werden.

Musterhölzchen erhalten Sie kostenlos in Verbindung mit unserem Informationsmaterial
Verarbeitungshinweise:
Vorstrich: Schlammfarbe mit 15% bis 20% Wasser verdünnen (1x)
Endanstrich: Original-Farbe unverdünnt (1x)
Farbe kräftig verrühren. Trockenzeit: ca. 2 Stunden.
Bitte verwenden Sie für einen Anstrich nur Farbe aus einer Produktionsserie.

Besonderheiten: Schlammfarben sind ein idealer Anstrich für Holz im Außenbereich. Unbehandeltes sägeraues (Kiefer oder Fichte) Holz hat die Eigenschaften, die Schlammfarben für lange Haltbarkeit brauchen. Schlammfarben erhalten die Struktur des Holzes, sind offenporig und lassen das Holz atmen. In Verbindung mit der konservierenden Eigenschaft des Pigmentes wirkt dies Fäulnis und Schimmel entgegen. Wie alle Schlammfarben sind auch unsere Produkte nicht vollständig abriebfest und deshalb als Anstrich für Spielgeräte, Fenster, Türen und Fußböden nicht zu empfehlen. Weil das Naturpigment geringe Spuren von Metall enthalten kann, sind unsere Schlammfarben zum Verzehr nicht geeignet. Da sie als Lösemittel nur Wasser enthalten, müssen sie vor Frost geschützt werden.

Achtung: Eichenholz! Es kann zu Ausblutungen von Gerbsäure kommen.
Lärche und Douglasie! Auf diesem sehr fetten Holz haftet Farbe nur, wenn es ca. fünf Jahre lang austrocknen konnte.
Achtung bei Silikatputzen: Aus Sicherheitsgründen ist es ratsam, helles Mauerwerk / Putz für das erste halbe Jahr mit Baupappe o.ä. zu schützen, da überschüssige Farbe vom Giebel heruntergespült werden könnte.
Verbrauch: Je nach Untergrund: Ein Liter Farbe ca. 3 - 4 Quadratmeter.
Gebinde: Metall-/Kunststoffeimer mit 5 oder 10 Liter Inhalt (Euromaß).
Versand: Täglicher Spezialtransport mit Post / Spedition zweimal wöchentlich.